NAVIGATION
PARTNER

PARTNERVERBÄNDE





RADIOWERBUNG
URHEBERRECHTE





MUSIKSYMPOSIUM
COMMUNITIES

VERBAND DER SCHWEIZER WEBCASTER
IG Schweizer Internetradio (ISI)
Die IG Schweizer Internetradio (Abk. ISI) ist der Nutzerverband der Schweizer Webcaster und ein unabhängiger Förderverein der Kultur- und Medienvielfalt in der Schweiz und in Liechtenstein.


Häufige Fragen und Antworten finden Sie auf der FAQ-Seite. Wissenswertes rund um das Urheberrecht, Übersicht über Tarife und Reglemente sowie den aktuellen Verhandlungsstand mit Behörden, Urheberverbänden und Verwertungsgesellschaften publizieren wir auf der erweiterten FAQ-Seite. Mehr über uns und unser Engagement erfahren Sie hier.
EINLADUNG ZUR 8. GENERALVERSAMMLUNG
Gastgeber der diesjährigen Generalversammlung vom 20. April 2013 ist TranceRadio.ch

Die IG Schweizer Internetradio bittet die aktiven Mitglieder und Gäste sich für die Veranstaltung hier an- bzw. abzumelden. Die Platzzahl ist beschränkt.
LEGAL INTERNETRADIO SENDEN
Um in der Schweiz legal ein Internetradio zu betreiben muss jedes Sendeunternehmen Urheberrechte an die staatlich-konzessionierten Verwertungsgesellschaften bezahlen.

Der Gemeinsame Tarif S (GT S) bezieht sich auf die Nutzung von:

- durch Urheberrechte geschützten Werken der nichttheatralischen Musik - mit oder ohne Text - des von der SUISA verwalteten Weltrepertoires (Musik)

- durch verwandte Schutzrechte geschützten im Handel erhältlichen Ton- oder Tonbildträgern (Audio CD's, Vinylschallplatten usw.)

Der Tarif bezieht sich auf die folgenden Verwendungen:

- Senden (terrestrisch, durch direktes Einspeisen und Verbreiten in Kabelnetzen oder über Satelliten)

- Zeitgleiches und unverändertes Einspeisen und Senden von Werken und Leistungen im Internet und in anderen IP-basierten Netzen durch den Sender parallel zum Senden (Simulcasting)

- Direktes Einspeisen und Senden von Werken und Leistungen im Internet und anderen IP-basierten Netzen ohne parallele Sendung (Webcasting)

- Zugänglichmachen von in ausgestrahlten Sendungen enthaltenen Werken und Leistungen im Internet und anderen IP-basierten Netzen zum on-demand Abruf im Sinne von Art. 22c URG.

- Hinsichtlich der Urheberrechte: Aufnahme oder Überspielung auf Ton- oder Tonbildträger durch den Sender; diese Träger dürfen nur zum Senden, Verbreiten und Zugänglichmachen gemäss diesem Tarif und zu den entsprechenden Nutzungen anderer Sender verwendet werden, mit denen die SUISA oder eine ihrer ausländischen Schwestergesellschaften Verträge schloss; für alle anderen Verwendungen
bedarf es einer besonderen Bewilligung der SUISA.

- Hinsichtlich der verwandten Schutzrechte: Vervielfältigung von auf im Handel erhältlichen Ton- und Tonbildträgern festgehaltenen Aufnahmen der nicht theatralischen Musik zur Sendung im Sinne von Art. 24b Abs. 1 und 2 URG sowie zum Zugänglichmachen im Sinne von Art. 22c Abs. 2 URG, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dieser Bestimmungen vorliegen.

- Hinsichtlich der Sendung und der Vervielfältigung zum Zweck der Sendung sind nur Nutzungen von Leistungen in diesem Tarif geregelt, soweit sie dem schweizerischen und / oder liechtensteinischen Recht unterstehen. Bezüglich des Zugänglichmachens ist zu beachten, dass das liechtensteinische Urheberrecht keine Art. 22c URG vergleichbare Bestimmung enthält. Für Liechtenstein müssen demnach
die entsprechenden verwandten Schutzrechte direkt von den Rechtsinhabern erworben werden.

Dieser Tarif wurde zwischen den konzessionierten Verwertungsgesellschaften und den anerkannten Nutzerverbänden ausgehandelt. Im Anschluss folgte die Prüfung durch die Eidgenössische Schiedskommission für die Verwertung von Urheberrechten und verwandten Schutzrechten (ESchK) go-hyperlinkwelche den Tarif am 4. November 2010 in Kraft gesetzt hat. Der Tarif ist gültig bis zum 31. Dezember 2013.

Rechtliches herunterladen:
 Bundesgesetz über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (URG, 2011)
KONDITIONEN
Art. 14 - Amateur Webradios bis 6000 gleichzeitige Zugriffe (Slots):

Für Webradios

- die von Personen nicht berufsmässig in ihrer Freizeit betrieben werden,
- auf die maximal 6000 gleichzeitige Zugriffe möglich sind,

wird die Vergütung pauschal in Prozenten der Einnahmen gemäss Ziffer 8 berechnet.

Der Prozentsatz für die Nutzung von Urheberrechten beträgt 6 %, für die Nutzung von
verwandten Schutzrechten 2 %, mindestens jedoch pro Monat:

Urheberrechte (SUISA)
- bis maximal 500 gleichzeitige Zugriffe CHF 60.-
- ab 501 bis maximal 1000 gleichzeitige Zugriffe CHF 80.-
- ab 1001 bis maximal 6000 gleichzeitige Zugriffe CHF 100.-

Verwandte Schutzrechte (Swissperform; Inkasso für IFPI Schweiz)
- bis maximal 500 gleichzeitige Zugriffe CHF 60.-
- ab 501 bis maximal 1000 gleichzeitige Zugriffe CHF 80.-
- ab 1001 bis maximal 6000 gleichzeitige Zugriffe CHF 100.-

Für diese Webradios sind die Mindestentschädigungen nach Ziffer 18 nicht anwendbar.

Für Webradios, auf die mehr als 6000 gleichzeitige Zugriffe möglich sind, gelten die normalen Entschädigungen nach Ziffer 7 ff (zusätzlich die anwendbaren Erhöhungen nach Ziffern 7.1 und 7.2) und Ziffer 18.


Art. 18 - Amateur Webradios mit mehr als 6000 gleichzeitige Zugriffe (Slots):

d) Mindestentschädigung

Die Entschädigung beträgt monatlich mindestens

- für Radio-Sender
CHF 330.00 für Urheberrechte
CHF 100.00 für verwandte Schutzrechte

- für Fernseh-Sender mindestens
CHF 100.00 für Urheberrechte
CHF 30.00 für verwandte Schutzrechte

Beschränkt sich die Sende-/Mitteilungstätigkeit nur auf einzelne Tage oder Stunden,
gilt 1/30 der Mindestentschädigungen pro 24 Stunden. Jeder angefangene Block von
24 Stunden zählt als ganzer Block.


Monatsrechnung für finanzschwache Sender:
Amateur Webradios welche nicht in der Lage sind die jährliche Entschädigung im voraus zu zahlen bietet die SUISA auf Anfrage auch eine monatliche Akontozahlung an.


Abgeltungsvereinbarung für Sender die vor 2009 auf Sendung waren:
Mitglieder der IG Schweizer Internetradio welche vor 2009 auf Sendung waren jedoch noch keine Urheberrechtsentschädigungen an die SUISA/Swissperform bezahlt haben sind hiermit aufgefordert den Fragebogen zum Gemeinsamen Tarif S wahrheitsgetreu auszufüllen und an die SUISA zu senden. Die IG Schweizer Internetradio hat mit der SUISA folgende Vereinbarung getroffen:

1) Die SUISA verzichtet auf die Urheberrechtsentschädigungen vor 2009
2) Die Entschädigungen der Jahre 2009 und 2010 sind der SUISA vollumfänglich zu bezahlen

Es kann mit der SUISA eine monatliche Ratenzahlung vereinbart werden.

SUISA-Dokumente herunterladen:
 Gemeinsamer Tarif S: Fragebogen für Fernsehsender
 Gemeinsamer Tarif S: Fragebogen für Radiosender
 Gemeinsamer Tarif S: Kundeninformation
 Gemeinsamer Tarif S: Tariftext (gültig 2011-2013)
WAS KOSTET DER BETRIEB EINES INTERNETRADIOS?
Webcasting, die unbestrittene Zukunft des Radios wird trotz technologischer Gleichstellung im RTVG (Radio- und Fernsehgesetz) weder durch den Bund gefördert noch erhalten Webcaster Einnahmen von der Schweizerischen Erhebungsstelle für Radio- und Fernsehempfangsgebühren BILLAG. Viele Webcaster sind von Hörerspenden, Kulturförderbeiträgen und Sponsorengeldern abhängig. Immerhin konnte mit den Verwertungsgesellschaften SUISA und Swissperform nach jahrelangem Streit einen zahlbaren Tarif für Amateur Webradios ausgehandelt werden. Durch die Öffnung des Werbemarktes eröffnen sich für Webcaster neue Einnahmequellen zur Bezahlung der Urheberrechtsentschädigungen und/oder der Finanzierung des Sendebetriebs.

Budget eines Internetradios mit 200 Hörerplätzen (SHOUTcast Slots):

Ausgaben
CHF p.a.

Einnahmen
CHF p.a.
Hosting für Webseite, 100 MB Speicher
54.00
  Einnahmen Google AdSense, PR 4
240.00
Registration Domain jährlich
17.00
  Einnahmen durch Spenden
500.00
Dedicated Rootserver
1548.00
   
Lizenz Windows 2003 Server
600.00
   
Externes Backup 30 GB
360.00
   
Überwachungssystem per eMail
120.00
   
DrWeb Antivirus
384.00
   
200 Slots à 128 Kbit/s
2790.00
   
Eigener Internetanschluss (Upload FTP)
828.00
   
Monatliche Musikeinkäufe
2400.00
   
Jährlich wiederkehrende Kosten:
9101.00
  Jährlich erzielte Einnahmen:
740.00
Quellennachweis:
- Dedicated Rootserver bei Green.ch
- Domain-Registration bei Switch
- Hosting M bei Hoonix
- Kabel-DSL bei GGA Maur
- Streamserverhosting bei Init Seven
AUSGABENLOCH? ALTERNATIVE: RADIOWERBUNG
Mediabox vermarktet Webradios und fördert sie.
Noch immer klafft ein grosses Ausgabenloch in den Kassen bei vielen Amateur Webradios. Ohne Einnahmen können auf Dauer keine Urheberrechte bezahlt werden. Deshalb hat die IG Schweizer Internetradio seit dem 3. August 2010 einen neuen Vermarktungspartner. Hier klicken um näheres zu erfahren!
INTERNETRADIO FÖRDERN ALS GÖNNERMITGLIED
Die Zukunft gehört dem Internetradio. Unterstützen Sie dieses junge Medium sich in der Schweiz und in Liechtenstein zu etablieren. Die IG Schweizer Internetradio vertritt die Interessen der privaten Radio- und Fernsehsender welche ihre Programme im Internet verbreiten. Dazu zählen Amateur Webradios und Web-TV-Stationen sowie kommerzielle Sender. Der Verband versteht sich als Kooperationspartner mit anderen anerkannten Nutzerverbänden wie z.B. die ASROC (Association Suisse des Radios Online et du Câble) oder die UNIKOM (Union nicht-kommerzorientierter Lokalradios). Wir diskutieren an vorderster Front mit den Urheberverbänden sowie staatlich-konzessionierten Verwertungsgesellschaften um für unsere Mitglieder faire und finanzierbare Urheberrechtsentschädigungen auszuhandeln. Wir sind die Kommunikationsschnittstelle gegenüber der Öffentlichkeit, zur Politik und den Medien. Wir investieren in den technologischen Fortschritt und fördern deren Umsetzung in der Schweiz und in Liechtenstein.

Unterstützen Sie uns als Gönner:
Gönnermitglied Privat: CHF 100 pro Jahr
Gönnermitglied Firma/Institution: CHF 500 pro Jahr
SPONSORING
Welche Formen von Sponsoring helfen uns?
Nebst den Urheberrechtsabgaben zählen die Aufwände: Bandbreite, Hosting und die Amortisation eines Webservers zu den grössten Posten eines Webcasters. Neben Geldspenden sind wir jederzeit dankbar für:

Bandbreite in Form von SHOUTcast bzw. ICEcast Master- oder Relay-Streamservern
Cable-DSL bzw. ADSL-Jahresabonnemente
Serverhousing (Schweiz/EU)
PC/Server with minimum Pentium 4 3GHz, 4 GB DDR RAM und 1 TB HDD
Windows 2000/2003 Server, Windows XP Professional
Zubehör: Festplatten IDE/SATA/SCSI, RAID-Controller, Netzwerkkarten und Router
ISI-MITGLIED WERDEN
Mitgliederbeiträge  
Natürliche Personen (Aktivmitglied) bis zum 18. Altersjahr: keine Beitragspflicht
Natürliche Personen (Aktivmitglied) ab dem 18. Altersjahr: CHF 50 pro Jahr
Juristische Personen (Aktivmitglied): CHF 50 pro Jahr
Gönnermitglied Privat: CHF 100 pro Jahr
Gönnermitglied Firma/Institution: CHF 500 pro Jahr

Interessiert?
Wir freuen uns auf Deine/Ihre Bewerbung als Aktiv- oder Gönnermitglied in der IG Schweizer Internetradio (Minderjährige benötigen die schriftliche, unterzeichnete Erlaubnis Ihrer Eltern):

Herr Christoph Zimmermann
Bankstrasse 2
CH-8590 Romanshorn
Kontaktformular/Newsletter abonnieren
AKTIVE MITGLIEDER